Das Projekt

In den Jahren 2003 bis 2006 beschäftigten sich 11 namenhafte Einrichtungen aus 7 Landern Europas unter der Leitung der MediTECH mit der Entwicklung eines neuartigen Systems zum erleichterten Fremdsprachenlernen für Erwachsene

 
 
   

Zielsetzungen

Wie alle Gemeinschaften mit kultureller Vielfalt haben auch die europäischen Bürger einen starken Kommunikationsbedarf für soziale oder kommerzielle Aktivitäten. Natürlich blühte eine ganze Reihe von Fremdsprachenmethoden jahrzehntelang mit einer bedeutenden Entwicklung auf. Es gibt jedoch nach wie vor nur wenige Menschen, die eine andere Sprache fließend sprechen, was die Unzulänglichkeit der bestehenden Sprachlernmethoden belegt. Ausgehend von der Beobachtung zweisprachiger Kinder besteht das Ziel des Projekts darin, eine neue Sprachlernmethode zu entwickeln, die auf einem innovativen linguistischen Ansatz beruht.

Angepasste Kursmaterialien in Kombination mit der IST-Entwicklung des Projekts, insbesondere im Bereich der Signalverarbeitung, werden es ermöglichen, diese Konzepte umzusetzen und eine Fremdsprache instinktiver, interaktiver und folglich effizienter zu erlernen. Ziel ist es, den Zeitaufwand für den Fremdsprachenerwerb von Erwachsenen und jungen Erwachsenen (Alter 18-30 / 55-65 Jahre), der ersten der wichtigsten EU-Sprachen (Englisch, Deutsch, Italienisch), um 50 % zu reduzieren.


Beschreibung der Arbeit

Das Konsortium ist bereit, von den neuesten Erkenntnissen der Fortschritte in den Informationswissenschaften, insbesondere in der Signalverarbeitung, zu profitieren, um die linguistischen Konzepte zu entwickeln und umzusetzen.


Meilensteine und erwartete Ergebnisse

Für die Bürger wird die FLIC-Methode eine echte Gelegenheit zum Erlernen von Fremdsprachen sein:

  • auf natürlichere und instinktivere Weise,

  • in einer dynamischeren und interaktiven Weise,

  • schneller und effizienter.

Durch diese sprachliche und pädagogische Verbesserung wird das FLIC-Projekt zur Rettung der sprachlichen Vielfalt beitragen, den vollen Nutzen der europäischen Staatsbürgerschaft ausweiten und den lebenslangen Prozess des Sprachenlernens erleichtern.

Mehr Informationen finden Sie in unseren Infokanälen

 Hier finden Sie Reporte und vertiefende Informationen zum Projekt.